feedaro – Intelligent Newsreader

Another project from my master’s program at my university is feedaro. This project came up at the lecture “Programming Intelligent Applications” taught by Prof. Dr.-Ing. Johannes Maucher. The aim of the course was to develop an application using techniques from artificial intelligence (AI) and/or machine learning (ML). After attending lectures about the theory of AI and ML this course was about practice. Dominik Gätjens and I chose to build an intelligent newsreader. Continue Reading →

iBooze – The Schnaps Machine

For the lecture “Embedded Systems” at my university we built a cocktail mixing machine that is controllable by an iPhone. The machine itself is regulated by an Arduino board and the communication is realized through a self designed protocol. For transmission we use Redpark’s serial cable adapter which implements Apple’s Accessory Framework. Continue Reading →

Security Issues in Modern Automotive Systems

Today’s cars do not distinguish from each other just by their exterior or by their engine any more, but also by their technical features. The big car manufacturers recognized this trend and try to excel their competitors. Modern cars consist of dozens of digital computers and sensors to control and monitor the internal systems and increase the safety and convenience of the customers. On the other hand, these features introduce new potential risks. This paper provides an overview of current security issues and attack scenarios and aims to raise awareness of the increased surface for malicious attacks in the current and future generation of cars and warns the industry to not repeat the same mistakes made in other systems (Internet, Inranet, mobile, embedded, etc.) before. Continue Reading →

How to delete duplicate files using python

As I am diving more into python recently I found an interesting script how to delete duplicate files. The algorithm used takes a path as an argument and scans all containing files and folders recursively for duplicates. Files are called duplicates when they have the same size and the same hash value (MD5). You only need to have python 2.7 installed on your computer to run it.

To enhance convenience I extended the original script from Daniel Brown by adding a graphical user interface using Tkinter, which is integrated in python’s standard library. I further changed the algorithm to not only delete the found duplicates but to display them so that the user can decide which ones to delete.

You will find the source code at github: https://github.com/panisch/DuplicatesDeletion

I hope you find this script useful and I am happy for any feedback.

“Only put off until tomorrow what you are willing to die having left undone.”
- Pablo Picasso

iOS Einführung

Zusammenfassung: Diese Ausarbeitung befasst sich mit der Einführung in das Betriebssystem iOS der Firma Apple. Die Produktreihen iPhone und iPad, die beide iOS einsetzen, sind sehr erfolgreich und behaupten einen großen Teil des Gesamtmarktes ihrer Geräteklassen für sich. Die Ursachen dieser Erfolge sind dabei durch mehrere Faktoren begründet. Durch die vorausgehenden iPods konnte sich Apple bei seinen Kunden einen guten Ruf erarbeiten. Die Produkte zeichneten sich von Beginn an durch einfache, intuitive Bedienung und hohes Arbeitstempo aus und sind ihren Kontrahenten in diesen Disziplinen überlegen. Für die Anwender stellt Apple ein Gesamtpaket aus Hardware und Software aus einer Hand zur Verfügung. Die Auswahl an Anwendungen im App Store ist die größte seiner Art. Auch für Unternehmen stellt der App Store einen großen zentralen Marktplatz dar, der weltweit Millionen potentieller Kunden bereithält. Die Anwendungsentwickler werden sehr gut Unterstützt: umfangreiche Entwicklungsumgebung, Testsimulatoren und ausführliche Dokumentationen und Anleitungen stellt Apple zur Verfügung. Allerdings müssen für die Entwicklung einer Anwendung einige Voraussetzungen erfüllt sein: Ohne ein Mac gibt es kein XCode (Entwicklungsumgebung) und ohne XCode können keine Anwendung geschrieben werden. Außerdem muss ausnahmslos jeder, der mit Apple etwas zu tun haben will, seine Identität preisgeben.  iOS ist ein geschlossenes Ökosystem, das durch den App Store Anwendern, Entwicklern und Unternehmen eine Plattform mit vielen Möglichkeiten bietet. Continue Reading →

Life in a Day

Kennt ihr das Video “Life in a Day”? Dabei handelt es sich um eine Dokumentation von Kevin McDonald, die nur aus YouTube Videos besteht, die an einem einzigen Tag gedreht wurden. Dieser Tag war der 24. Juli 2010, also auhc der Tag an dem unter anderem das Loveparade Fiasko in Duisburg stattgefunden hat.  Bei dem Projekt wurden 80.000 Filme aus 190 Ländern vom Regisseur McDonald und Produzent Ridley Scott zusammengetragen.

Dirac Codec

Im ersten Semester des Masterstudiengangs habe ich die Vorlesung “Multimediacodecs” besucht. Die Vorlesung beinhaltet die tiefe Einarbeitung in aktuelle Codecs für multimediale Datekompression. Neben den Grundlagen der Informationtheorie haben wir die angewandten Methoden der Kompression und der Kodierung von Bild-, Video-, Audio- und Sprachdaten betrachtet. Continue Reading →

Thailand Tag 20-28 – Koh Samui & Bangkok & Dubai

Unsere Reise ist nun  seit gut drei Wochen vorbei und der letzte Bericht lässt, wie leider häufig, etwas länger auf sich warten. Doch er soll hiermit nachgereicht werden.

Nachdem wir drei Wochen durch ganz Thailand gereist sind und Land, Leute und Kultur kennenlernen durften, verbrachten wir die folgenden sechs Tage in einem wunderschönen Hotel auf Koh Samui. Da wir bisher ein schlichtes Traveller-Leben geführt haben war der Komfort im 4 1/2 Sterne Hotel natürlich eine Umstellung für uns. Aber andererseits gewöhnt man sich doch erschreckend schnell daran! :) Continue Reading →

Thailand Tag 17-19 – Phuket und Koh Phi Phi

Nach eineinhalb Tagen verlassen wir Kanchanaburi wieder in Richtung Süden zur Insel Koh Phi Phi. Um euch einen kleinen Überblick zu verschaffen, wie das Reisen in Thailand funktioniert, ein kleines Beispiel: Continue Reading →

Thailand Tag 15/16 – Kanchanaburi

In Kanchanaburi fuhren wir das erste Mal in Thailand mit einer Fahrrad-Rikscha, der arme Thailänder tat einem dabei schon irgendwie Leid bei der Hitze, dafür bekam er auch etwas Trinkgeld. Das Guesthouse liegt direkt am Ufer und unser Zimmer befindet sich auf einer schwimmenden Plattform auf dem Fluss. Den ersten Abend verbrachten wir auf dem Nachtmarkt mit frischem Fisch im Straßenrestaurant, bevor wir am nächsten Tag eine Tagestour zum Erawan Nationalpark, der berühmten Brücke am Kwai und dem „Railway of Death“ unternahmen.

Thailand Tag 8-14 – Chiang Mai

Im Zug sitzend verlassen wir Chiang Mai, es wird Zeit darüber zu berichten. Nach der Nachtbusfahrt mit überraschend gutem Schlaf sind wir mit einem Tuk-Tuk zu unserem gebuchten Guest House gefahren. Es ist klein und liegt außerhalb der Altstadt, dafür waren die beiden Gastgeberinnen umso hilfsbereiter. Kommuniziert wird in Englisch oder in Thai, was dann soviel heißt wie mit Händen und Füßen. Continue Reading →

Thailand Tag 4/5 – Khao Yai

Die erste Schwierigkeit bestand darin zum Busbahnhof zu finden. Nach ca. halbstündigem Fußmarsch in der prallen Sonne und vollem Gepäck war er schließlich gefunden. Knapp 3h später waren wir dann in Pak Chong und wurden von Bobby, einem deutschen Auswanderer, abgeholt. Highlight heute war die Tour zur Fledermaushöhle. Bei Sonnenuntergang fliegen hier Millionen von Fledermäusen in einer geschlängelten schwarzen Wolke aus ihrer Höhle um Nahrung zu suchen – wirklich beeindruckend. Anschließend ging es noch in eine Tropfsteinhöhle, in der es weitere Fledermäuse, ein Baumfrosch und auch zwei Taranteln zu sehen gab. Continue Reading →

Thailand Tag 2 – Bangkok

Gestern sind wir spät abends in Bangkok angekommen. Unser erstes Abenteuer bestand darin unser Hotel zu finden. In die Stadt zu kommen war kein Problem, das Hotel zu finden dagegen schon. Allerdings  helfen die freundlichen Polizisten einem gerne weiter, sie sind so hilfsbereit, dass Sie einem sogar den Weg zeigen, wenn sie selbst überhaupt keine Ahnung haben! :P Continue Reading →

Neue Webseite!

Willkommen auf meiner neuen Homepage! Nachdem ich meinen alten Blog über mein Auslandssemester in Neuseeland nicht weiter gepflegt habe, wurde es Zeit eine neue Internetpräsenz zu entwickeln. Im wesentlichen unterteilt sich die Seite in drei Kategorien: Studium, Reisen und Persönliches. Neuigkeiten werde ich immer einer dieser Kategorien zuweisen, sodass Ihr euch schnell zurechtfindet. Dagegen beinhaltet die Startseite (Home) alle Neuigkeiten kreuz und quer verteilt. Das coole daran ist, dass sich die einzelnen Neuigkeiten dynamisch anordnen und sich auch der verfügbaren Breite des Browsers anpassen! Ich hoffe, dass neue Aussehen gefällt euch und zögert nicht mit Lob und Kritik in den Kommentaren (Klick auf die Überschrift einer Neuigkeit) oder als Mail!

Viel Spaß beim Surfen,
Patrick